Telematikinfrastruktur
7. Dez. 2023·2 min. Lesezeit

Update: ORGA 6141 online und ORGA Neo

Der eHealth-Kartenterminal Hersteller Worldline bringt im nächsten Jahr eine neue Firmware-Version mit der Bezeichnung 3.9.0 auf den Markt.

von Michael Backhaus

Die Telematikinfrastruktur entwickelt sich stetig weiter, so auch die damit verbundenen Hardware-Komponenten, die notwendig sind, um Leistungserbringer im Gesundheitswesen an das Netz der TI anschließen zu können. Unser Partner Worldline Healthcare wird im kommenden Jahr daher eine neue kostenfreie Firmware-Version mit der Bezeichnung 3.9.0. herausgeben. Damit können dann die bereits im Markt befindlichen eHealth-Kartenterminals ORGA 6141 online sowie das neue ORGA Neo ein Update erhalten. Wir von curenect durften bereits im Vorfeld der Veröffentlichung testen und uns die neue Version einmal näher ansehen.

Die RMI-Fähigkeit des Gerätes durch die neue Firmware-Version freut uns sehr. Gleich die Startseite des Remote-Management-Interface macht einen sehr guten und übersichtlichen Eindruck. Alle relevanten Informationen, die für den Administrator wichtig sind, wie beispielsweise die Produktversion, die Seriennummer und die TSL-Liste sind auf einen Blick ersichtlich.

Auch die Aufteilung in die Menü-Kategorien ‚Einstellungen‘, ‚Service‘ und ‚Info‘ hilft dem Administrator sich schnell und einfach zurecht zu finden. Dabei finden sich im Menü „Einstellungen“ hilfreiche Möglichkeiten wie z.B. die Inbetriebnahme durch Änderungen der Netzwerkdaten oder die einfache Anpassung von Tönen und Displayanzeigen. Über den Auswahlpunkt „Service“ kann man einen Geräte-Neustart aus der Ferne auswählen und im Bereich „Info“ erwartet den Administrator eine ausgezeichnete Aufbereitung der Daten, angefangen vom eigentlichen Gerät über die Kartenslots, dem Netzwerk, gSMC-KT Karten bis hin zu Betriebsdaten und Statistiken.

Insgesamt macht die neue Firmware-Version 3.9.0 einen sehr guten Eindruck und erleichtert dem Administrator seine tägliche Arbeit. Nicht nur die Einrichtung der Netzwerkanbindung wird durch die neue Version erleichtert, auch die Zuordnung eines Gerätes zu einem Standort funktioniert dank der neuen Firmware-Version deutlich einfacher. Die Abfrage der Kartenslots gibt zudem Auskunft darüber, ob Karten gesteckt sind oder nicht. Was wir von curenect uns darüber hinaus wünschen würden, ist die Möglichkeit der Eingabe der PIN für die SMC-B, den eHBA und die eGK. Das würde die neue Firmware-Version perfekt machen. Aber auch nach einem Alpha-Test geht die Entwicklung der Firmware-Version noch weiter. Wir bleiben also neugierig 😉

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel haben, schreiben Sie uns gerne unter info@curenect.de oder vernetzen Sie sich mit unserem LinkedIN Account.